Epiphysiolysis femoris

Eine seltene und etwas später auftretende Erkrankung des Hüftgelenkes ist die Epiphysiolysis capitis femoris. Der typische Patient ist zwischen 10 und 14 Jahre alt, groß und leicht übergewichtig. Die auftretenden Symptome können von schleichenden Hüftschmerzen bis zu plötzlicher Belastungsunfähigkeit reichen. Falls Ihr Kind plötzlich Schmerzen in der Hüfte angibt und nicht mehr belastet, sollten Sie unverzüglich einen Arzt aufsuchen. Der plötzliche Hüftkopfabrutsch (s. Abb. 1) bedarf einer sofortigen operativen Therapie (s. Abb. 2). Bei schleichenden Verläufen muss ebenfalls der weitere Abrutsch über einen kleinen operativen Eingriff verhindert werden.

Abb 1: Abgerutschter Hüftkopf

Abb 1: Abgerutschter Hüftkopf

Abb 2: Therapie nach Reposition und Drahtfixierung

Abb 2: Therapie nach Reposition und Drahtfixierung

Natürlich kann diese Information nur ein kurzer Überblick über die häufigsten Erkrankungen sein. Für weitere Fragen und Probleme stehen wir Ihnen in unseren Niederlassungen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team für Gesundheit.

Weitere Themen

Kontaktieren Sie uns!

Nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular, um uns direkt und schnell Ihr Anliegen zukommen zu lassen. Ihre Anfrage wird schnellstmöglich bearbeitet.







[recaptcha]